Jahrgang 5 und Jahrgang 6 haben ihre erste gemeinsame Aktion erlebt: wir waren auf der Maker Faire in Hannover.
Die Maker Faire ist eine Messe für Macher – das sagt der Name schon. Handwerkliches und Digitales gleichermaßen oder sogar zusammen, viele Schülerinnen und Schüler konnten nur staunen, was man so alles darstellen, konstruieren und selbst herstellen kann. Aber besonders toll war natürlich, dass man fast alles anfassen, nutzen und ausprobieren und manches auch selber machen durfte. Riesenroboter sind durch die Gegend gelaufen, die Riesenspinne „Mantis Hexapod“ und die Spacecruiser waren den ganzen Vormittag auf dem Geländer der Maker Faire unterwegs. Zum Staunen, zum Nachfragen und auch hier zum Anfassen.


Besonders gefielen unseren Schülern die Schiffsmodelle aus Streichhölzern auf der Wiese am Wasserbecken, vielleicht hat der eine oder andere ja selbst ein paar Ideen erhalten, was man mit Streichhölzern alles anfangen kann.
Ferngesteuerte Autos aus dem Mini-Modellbau genauso wie „Star-Wars“ Roboter, die man programmieren und steuern konnte, machten großen Eindruck. Ganz klasse waren natürlich auch die Roboterkämpfe der Mad Metal Machines oder der Crazy-Fotobus in der Eilenriedehalle.
Auch eine Nähstation gab es, hier konnten elektrische Nähmaschinen ausprobiert werden, auch das haben so einige unserer Schüler ausgenutzt und gelernt, wie man einen Faden in die Nadel der Maschine fädelt.
Viele Schülerinnen und Schüler interessierten sich auch besonders für die Ein-Dollar-Brille, die auf einer einfachen Biegemaschine hergestellt wird und so eine tolle Sache ist für viele Menschen in dieser Welt, die sich nämlich keine Brille leisten können.
Besonders erfindungsreich waren auch einige unserer Schülerinnen und Schüler, die sich aus Lego ein Raumschiff gebaut haben.
Mitbringsel aus dem 3D-Drucker, selbstgefertigte leuchtende Upcycling-Dosen, bedruckte Beutel, viel Information und vielleicht auch neue Erkenntnisse, all das haben unsere Schülerinnen und Schüler von der Maker Faire mitgenommen – mal sehen, wie die „Selbermacher“ zukünftig in der Schule experimentieren werden.

Birgitt Klemp-Raske

Maker Faire am 25. August 2017
Markiert in: