IGS Isernhagen beteiligt sich an bundesweitem Vorlesetag

Das Leben wird immer schneller, lauter und vor allem digitaler. Das sieht der Lauf der gesellschaftlichen Entwicklung vor und während unsere Schule stets diesen Forderungen folgen möchte, gibt es eine Gelegenheit, um die Entschleunigung des Alltags zu zelebrieren.

Am 19.11.2021 griffen die Lehrerinnen und Lehrer des fünften Jahrgangs der IGS Isernhagen zu den Büchern und begingen mit den Kindern – die erst vor einigen Monaten das Tablet als neues, umfangreiches Arbeitswerkzeug kennenlernten – den bundesweit stattfindenden Vorlesetag.

Keine bewegten Bilder, keine schrillen Soundeffekte und kein Gelächter aus der Büchse. Und doch hingen die Schülerinnen und Schüler ihren Lehrkräften an den Lippen und beanspruchten nicht mehr als ihre Vorstellungskraft, um den gehörten Worten Gestalt zu geben. Im Anschluss war die eigene Kreativität gefragt, indem zur Geschichte passende Bilder und Comics gezeichnet oder mögliche Fortsetzungen selbst geschrieben wurden.