Informationsabend zu den Bildungs- und Berufswegen nach Jahrgang 10

Die Verunsicherung, welche Bildungs- oder Berufswege sich nach dem Ende des 10. Jahrgangs ergeben, kann groß sein. Denn bislang geht der Weg für unsere Schüler:innen nicht bei uns an der IGS weiter, stattdessen bieten sich viele andere, neue interessante Wege, die Bildung nach dem ersten Sekundarabschluss fortzusetzen oder in ein Berufsleben zu starten.

Einem von Herrn Sprengel, Fachbereichsleiter AWT, organisierten Elternabend folgten sodann um die 60 interessierte Eltern und Schüler:innen, um sich über die vielen Möglichkeiten, die unser Bildungssystem bietet, zu informieren.
Die Experten des Abend, Frau Giere, Berufsberaterin von der Bundesagentur für Arbeit, und 3 Lehrkräfte der BBS Burgdorf sorgten mit ihren Voträgen für Sicherheit und Informationen.

Frau Giere zeigte Möglichkeiten der betrieblichen und schulischen Ausbildung auf sowie Ausbildungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst. Ergänzend dazu erläuterte sie auch das „Freiwillige Soziale Jahr“ und das „Freiwillige Ökologische Jahr““, Bundesfreiwilligendienst, Wehrdienst und Auslandsaufenthalte. (Elternabend IGS Isernhagen 18.11.2021 neu )

Die Lehrkräfte der BBS gaben nicht nur Einblick, wie es auch ohne Schulabschluss weitergehen kann, vor allem mit erhöhtem Praxisanteilen an der BBS, um dann doch noch den Sekundarabschluss I Hauptschule oder Realschule (erweitert) an der BBS zu erreichen, sondern auch in den Aufbau der BBS sowie das Anmeldeverfahren. Die BBS Burgdorf bietet eine praxisnahe Orientierung und Fokussierung auf die Schwerpunkte Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Gastronomie, Hauswirtschaft und Pflege, Holztechnik, Metalltechnik und Kosmetik. Und das durchlässige System der BBS ermöglicht ein hohes Maß an schulischen Entwicklunsgmöglichkeiten und beherbergt auch das berufliche Gymnasium, an dem die allgemeine Hochschulreife (Abitur) abgelegt und erworben werden kann (2021 Präsentation zur BBS Burgdorf). Weitere Informationen zur BBS hier: https://www.bbs-burgdorf.de/index.php

Infoabend der BBS

Im Tenor waren sich die Referenten jedoch einig: Wer das Angebot eines Ausbildungsplatzes hat, sollte diesen immer vorziehen, denn die Wirtschaft sucht und braucht Auszubildende!